Performing Arts im Kino

Die Kinoleinwand wird zur grossen Bühne!

In der Saison 2018/19 verlassen wir für einmal die Opernbühne und ermöglichen Ihnen stattdessen in Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner More2Screen einen Blick auf die Theater- und Tanzbühnen Englands. Nehmen Sie Platz im Vaudeville Theatre in London zu Oscar Wilde's LADY WINDERMERE'S FAN und A WOMAN OF NO IMPORTANCE, lassen Sie sich verzaubern von den beiden Balletten GISELLE und CINDERELLA und begeben Sie sich im Apollo Theatre, London mit Jamie auf die Reise zu sich selbst im Erfolgsmusical EVERYBODY'S TALKING ABOUT JAMIE.

Und dies zu konkurrenzlos günstigen Preisen:

Normal: CHF 19.- (mit Zuger Kinokarte CHF 15.-)
Deluxe: CHF 21.- (mit Zuger Kinokarte CHF 15.-)

Alle Vorstellungen finden im Kino Seehof statt und sind deutsch untertitelt (Ballette ausgenommen).

Giselle

Giselle

Di 23.10.20:15Giselle Performing Arts - Ballett!oDSeehof 1

Ballett von Akram Khan, mit dem English National Ballet.

Gefeiert als "Meisterwerk des 21. Jahrhunderts", kommt Akram Khan's Giselle mit dem English National Ballet dieses Jahr nun erstmalig ins Kino und gibt Ballett-Fans die Möglichkeit, diese preisgekrönte Produktion in High Definition auf der grossen Leinwand zu erleben. Die Neuinszenierung dieses romantischen Balletts wurde vom gefeierten Choreographen Akram Khan und der künstlerischen Leiterin des English National Ballet, Tamara Rojo, inszeniert. Khan und Rojo, die auch die Hauptrolle der Giselle tanzt, versetzen die Handlung um Liebe und Verrat in eine abbruchreife Textilfabrik, in welcher Giselle und andere Gastarbeiter gerade ihren Job verloren haben. Bühnenbild und Kostüme stammen von Tim Yip (CROUCHING TIGER, HIDDEN DRAGON). Das Ballett wurde mit einem Olivier Award ausgezeichnet, mit 5-Sterne-Kritiken überhäuft und vor ausverkauften Rängen im Londoner Sadler's Wells gespielt. Die vorliegende Aufzeichnung stammt aus dem Liverpool Empire unter der Regie von Ross MacGibbon.

Oscar Wilde's A Woman of No Importance

Oscar Wilde's A Woman of No Importance

So 25.11.11:00Oscar Wilde's A Woman of No Importance Performing Arts - Theater!EdSeehof 2

Von Dominic Dromgoole, mit Eve Best, Anne Reid, Eleanor Bron, Dominic Rowan.

Eve Best (Olivier Award-Preisträgerin) und Anne Reid (nominiert für einen Bafta) glänzen in dieser neuen, jedoch klassisch gehaltenen Inszenierung von Oscar Wildes Komödie unter der Regie von Dominic Dromgoole (ehemaliger künstlerischer Leiter des Shakespeare’s Globe in London). A WOMAN OF NO IMPORTANCE war das erste Stück aus der Oscar Wilde-Reihe der “Classic Spring Theatre Company” und wurde im November 2017 im Vaudeville Theatre in London aufgezeichnet.

Ende des 19. Jahrhunderts treffen eine junge, hübsche Amerikanerin, ein berüchtigter englischer Lord und ein unschuldiger, junger Bursche bei einer Hausparty auf diverse Narren und Grotesken. Als wäre das noch nicht genug, residiert in ihrer Nähe eine Dame, die ein gut behütetes Geheimnis hegt… A WOMAN OF NO IMPORTANCE wurde im Jahr 1893 uraufgeführt und verspottete mit der brillanten Verschmelzung von geistreicher Komik und Ibsenschem Drama die konservative Welt der viktorianischen Oberschicht - und kreierte damit eine neue, lebendige Theatersprache, die noch heute nachhallt.

Matthew Bourne's Cinderella

Matthew Bourne's Cinderella

So 16.12.11:15Matthew Bourne's Cinderella Performing Arts - Ballett!oDSeehof 1

Von Matthew Bourne, mit Ashley Shaw, Andrew Monaghan, Michela Meazza.

Matthew Bourne's CINDERELLA ist eine spannende und bewegende Liebesgeschichte im London des Zweiten Weltkrieges. Die Neuinterpretation dieses klassischen Märchens ist in ihrem Kern eine wahre Kriegsromanze. Eine zufällige Begegnung führt Cinderella mit einem jungen, schneidigen RAF Piloten zusammen - in einer magischen Nacht verlieben sich die beiden Hals über Kopf ineinander, bevor sie durch die Grausamkeiten des "Blitz" wieder voneinander getrennt werden. Die Kulisse des vom Krieg zerstörten London und die Kostüme wurden von Olivier Award-Preisträger Lez Brotherston kreiert. Matthew Bournes lebendige Erzählweise war noch nie atemberaubender oder berührender und führt das Publikum mitten ins Herz von Prokofievs grossartiger Musik.

Everybody's Talking About Jamie

Everybody's Talking About Jamie

So 13.01.17:00Everybody's Talking About Jamie Performing Arts - Musical!EdSeehof 1

Von Dan Gillespie Sells & Tom MacRae, mit John McCrea, Josie Walker, Tamsin Carroll, Lucie Shorthouse.

Das preisgekrönte und von Kritikern gefeierte Hit-Musical EVERYBODY’S TALKING ABOUT JAMIE wurde von einer wahren Geschichte inspiriert und ist ein modernes Musical für die heutige Zeit. Jamie New ist 16 Jahre alt und lebt in einer Sozialwohnung in Sheffield. Jamie passt irgendwie nicht ins Bild. Jamie hat Angst vor der Zukunft - und er wird eine Sensation werden. Unterstützt von seiner liebevollen Mutter und umgeben von seinen Freunden, überwindet Jamie Vorurteile, entkommt fiesen Anfeindungen und schreitet aus der Dunkelheit - ins Rampenlicht.

John McCrea, Josie Walker, Tamsin Carroll, Lucie Shorthouse und Phil Nichol führen das 24-köpfige Ensemble und eine 8-köpfige Band an und reissen das Publikum mit auf einer Welle von Überschwänglichkeit, Unfug und Herzlichkeit. Die Songs mit dem “Wow-Faktor” aus der Feder von singer-songwriter Dan Gillespie Sells (The Feeling), das urkomische Drehbuch und die treffsicheren Lyrics von Autor Tom MacRae machen JAMIE zu einem amüsanten, fabelhaften, feel-good Musical-Ereignis, das Zuschauer und Kritiker gleichermassen begeistert hat.

Gewinner von drei WhatsOnStage Awards inkl. “Bestes Musical” und nominiert für 5 Olivier Awards. Aufzeichnung vom Juli 2018 aus dem Apollo Theatre in der Londoner Shaftesbury Avenue.

Lady Windermere's Fan by Oscar Wilde

Lady Windermere's Fan by Oscar Wilde

Di 19.02.20:15Lady Windermere's Fan by Oscar Wilde Performing Arts - Theater!EdSeehof 2

Von Kathy Burke, mit Jennifer Saunders, Grace Molony, Matthew Darcy, Kevin Bishop.

Diese Neuauflage von Oscar Wilde’s Gesellschaftskomödie LADY WINDERMERE’S FAN entstand unter der Regie der preisgekrönten Autorin, Schauspielerin und Regisseurin Kathy Burke und wurde im Vaudeville Theatre am Londoner West End aufgezeichnet. Kathy Burke vereint in dieser Produktion eine talentierte Riege von Komikern, darunter die Olivier Award-Preisträgerin Samantha Spiro als Mrs Erlynne, Kevin Bishop als Lord Darlington und in einem Gastauftritt Jennifer Saunders als Duchess of Berwick, die damit zum ersten Mal nach über zwanzig Jahren wieder auf einer Bühne am Londoner West End zu sehen ist.

Es ist der Tag von Lady Windermere’s grosser Geburtstagsfeier - und alles läuft wie am Schnürchen. Bis ihr Freund Lord Darlington Misstrauen sät: hat ihr Ehemann eine Affäre? Und wird seine Geliebte wirklich an ihrer Feier auftauchen? Weithin als eines der beliebtesten und geistreichsten Stücke Wildes bekannt, wurde LADY WINDERMERE’S FAN im Jahr 1892 uraufgeführt und erforscht die moralische Doppeldeutigkeit der Oberschicht sowie den fragilen Standpunkt von Frauen in der Gesellschaft des späten viktorianischen Zeitalters.

Vergangene Vorstellungen - 2017/18

(In Zusammenarbeit mit Rising Alternative.)

Sonntag, 05. November 2017 / 16:45 Uhr
Swan Lake - Schwanensee
Ballett in vier Akten von Pyotr Illyich Tchaikovsky. 160 Min.
Aufzeichnung aus der Opéra de Paris.

Dienstag, 28. November 2017 / 20:15 Uhr
La Traviata
Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi.
Italienisch gesungen mit deutschen Untertiteln. 150 Min.
Aufzeichnung aus der Opéra de Paris.

Dienstag, 12. Dezember 2017 / 19:15 Uhr
La Bohème - LIVE!

Oper in vier Akten von Giacomo Puccini.
Italienisch gesungen mit deutschen Untertiteln. ca. 185 min.
Live aus der Opéra de Paris.

Sonntag, 28. Januar 2018 / 17:00 Uhr
Rigoletto

Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi.
Italienisch gesungen mit deutschen Untertiteln. ca. 140 Min.
Aufzeichnung aus dem Gran Teatre del Liceu, Barcelona.

Über uns

Die Kino Hürlimann AG ist Betreiberin der vier Zuger Kinosäle und seit 1923 für die filmische Bereicherung des Zuger Kulturlebens verantwortlich.

Telefonreservation

Mo-Fr
9 - 12 & ab 14 Uhr
Sa / So
ab 12 Uhr

Kontakt Büro

Schmidgasse 8
6300 Zug

Tel 041 726 10 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Datenschutz         Impressum       AGB